DE | EN

Rahmenprogramm

 

Damit wir während den 20 Tagen in Basid auch einmal aus dem Dorf rauskommen führen wir zwei- bis drei Tagestrips durch:


Sarez-See
Ein Ziel ist der Sarez-See im Herzen des Gebirges. Er ist in ein bis zwei Tagen mit dem Auto und zu Fuss erreichbar. Der See entstand 1911, als ein Erdbeben einen Steinschlag provozierte. Die 2,2 Millionen Kubikmeter Fels begruben zwei Dörfer und formten einen 500 Meter hohen natürlichen Damm, der den Fluss Bartang aufstaute. Heute ist der See 57 Kilometer lang.


Erholung an Flüssen und Bächen
Es besteht die Möglichkeit, einen ein- bis zweitätigen Ausflug mit fischen und baden zu verbinden. Dabei überqueren wir den Fluss auf einer aufgeblasenen Ziegenhaut und übernachten draussen unter dem einmaligen pamirischen Sternenhimmel.
 

Trekking an den Fuss des Pik Patkhors
Als Zusatzaktivität bieten wir auch ein kurzes Trekking an: Wir erkunden das unbekannte Seitental, das von Basid Richtung Süden führt und vor dem Gletscher des Pik Patkhors (6036m) endet.
 

Auf die Hochweiden zu den Hirten
Für weniger Ambitionierte gibt es die Möglichkeit, auf die nahegelege Hochweide zu wandern und bei den Hirten eine Nacht zu verbringen und zu lernen, wie sie Ziegen und Schafmilch zu Airan und getrocknetem Käse verarbeiten.

 

bruecke.jpg
© 2016 pamirlink.org  ·  info[at]pamirlink.org  ·  cms: phpwcms ·  Login